2000 Lotus Elise S1: es war einmal…

eine Elise, die nach 3! Motorschäden und nur 10.000 Kilometer auf der Uhr irgendwo in Bayern (Dunkeldeutschland) verstaubte und von ihrem Besitzer erst vor 1 Jahr wieder in den Norden geholt wurde. Nun ist es an mir, sie aus ihrem Dornröschenschlaf zu erwecken und ihr ein neues Herz einzupflanzen. Und dieses neue Herz ist ein alter Bekannter, nämlich der 4A-GE aus meiner 90er Celica (siehe Celica Turbo). Vorerst wird er als Sauger seinen Dienst verrichten, nächstes Jahr wird mit Turbo und Intercooler aufgerüstet.

thumb_DSCF0699.jpg thumb_DSCF0700.jpg thumb_DSCF0701.jpg
thumb_DSCF0702.jpg thumb_DSCF0703.jpg

Bei dem 4A-GE handelt es sich um einen 1,6 Liter 16V Motor mit einer Verdichtung von 9,5:1, Redline bei 7800 1/min. Laut Wikipedia handelt es sich bei diesem Motor um einen exakten Nachbau des Cosworth BDA-Rennmotors, der Zylinderkopf wurde von Yamaha entwickelt.
Diese Motoren erreichen mit einigen Modifikationen als Sauger eine Leistung von bis zu 220PS, als Turbo bis zu 600PS!!
Kleine Anmerkung am Rande: die Elise wiegt nur ca. 680Kg! Viel Spass beim Driften!
thumb_DSCF0704.jpg thumb_DSCF0705.jpg thumb_DSCF0706.jpg
thumb_DSCF0707.jpg